Alternativer Kulturverein Igensdorf e.V.

Die Kultur ist zurück! Der Alternative Kulturverein lädt zum ersten Igensdorfer Kulturereignis 2021.

8. Igensdorfer Poetry Slam am 26. Juni um 19:30 Uhr auf dem Igensdorfer Rathausplatz 

 


 

Das Erfolgskonzept des Igensdorfer Poetry Slams findet 2021 nun zum achten Mal statt. Am 26. Juni um 19:30 Uhr lädt der Alternative Kulturverein Igensdorf wieder alle Freunde des gesprochenen Wortes und solche, die es werden wollen, zu einem literarischen Abend. Diesmal wird es allerdings keinen gewohnten Poeten-Wettkampf vieler Mitstreiter geben, sondern eine Poetry-Duell-Show zweier Großmeister unter freiem Himmel auf dem Igensdorfer Rathausplatz (Bürgermeister-Zeiß-Platz).

Unser Verein hatte dieses Format gewählt, da aufgrund der Pandemiesituation die Planung und Durchführung eines Peotry Slams im gewohnten Format aktuell nur sehr schwer möglich wäre. Es wurde allerdings sehr viel Wert darauf gelegt, dass der Unterhaltungswert hoch bleibt. Daher werden auf die Igensdorfer Bühne zwei der besten fränkischen Poeten geladen, die ein abendfüllendes meisterliches „Finale“ der Superlative präsentieren werden. Es werden mit Thomas Schmidt und Michael Jakob drei fränkische Meistertitel auf der Bühne stehen. Mit ihrem Repertoire von über 200 Texten werden sie das Publikum mit ihrer Poetry-Show in den Bann ziehen. Man darf sich auf einen einzigartigen Abend freuen, mit Dutzenden von Schmunzelmomenten und Beiträgen, zum Lachen oder über die man zweimal nachdenken muss. 

Da diesmal kein Sieger gekürt wird, sind die Regeln ausgesetzt, d.h. die Texte bleiben zwar kurz, aber es wird kein Zeitlimit geben und auch Hilfsmittel wie Verkleidungen sind erlaubt; Michael Jakobs üblicher Dresscode wäre sonst sicherlich diskussionswürdig.

Karten können zu 6,- EUR unter akvi@gmx.de vorbestellt werden

 


 

 

 

Wir möchten dringlich mahnen, diese Hygienevorschriften zu beachten:

1. Die Ticketausstellung muss mit Zuordnung von festen Sitzplatznummern sowie personalisiert auf den Kartenkäufer erfolgen.Von JEDEM Gast benötigen wir daher folgende Angaben:

Name und Kontaktinformation: Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Anschrift

(Diese Daten werden für die Dauer von vier Wochen gespeichert und dann gelöscht)

2. Sollen die Sitzplätze zusammenhängend (ohne Abstand) sein?

Dann sind diese Plätze auf den Personenkreis beschränkt, der gemäß den jeweils geltenden diesbezüglichen allgemeinen Regelungen von den Kontaktbeschränkungen befreit ist.

 3. Um lange Warteschlangen an der Kasse und im Kassenbereich zu vermeiden, bitten wir Sie den Betrag vorab zu überweisen.

Bei Absage/Verlegung der Veranstaltung (z.B. Pandemie- oder Wetter-bedingt) behalten die Tickets ihre Gültigkeit für eine Nachholveranstaltung oder werden auf besonderen Wunsch zurückbezahlt.

4. Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 (im LKR Forchheim) müssen die Besucher einen negativen Corona-Test vorlegen. Geimpfte und Genesene sind hiervon befreit (Nachweis erforderlich).

 5. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände herrscht Makentragepflicht (FFP2) nach Einnahme des Sitzplatzes darf die Maske abgenommen werden.

6. Zwischen allen Besuchern, für die im Verhältnis zueinander die Kontaktbeschränkung gilt, ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

 7. Vom Besuch und von der Mitwirkung an Veranstaltungen sind folgende Personen (Besucherinnen und Besucher/Mitwirkende/Dienstleister) ausgeschlossen:

- Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion.

- Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) und/oder Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen. Zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen.

- Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere).

 

8. Gegenüber Besuchern, die die Vorschriften nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht.

 

SAVE THE DATE  -  26. Juni 2021 um 19:30 Uhr 

 

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Formate. Der Alternative Kulturverein Igensdorf e.V. (AKVI) plant für dieses Jahr den achten Igensdorfer Poetry Slam, allerdings in einem Corona-konformen Kleid.

Vorausgesetzt, die Behörden geben ihr Einverständnis zum vorgestellten Konzept, werden am Samstag, den 26. Juni, zwei Poeten auf dem Rathausplatz in Igensdorf antreten und ausschließlich heitere Texte in den hoffentlich ebenso heiteren Abendhimmel schmettern. Der AKVI konnte für dieses Open-Air-Highlight zwei echte Meister-Poeten gewinnen, die nach langem Live-Kulturverzicht endlich wieder die Bretter betreten, die die Welt bedeuten, und dem Igensdorfer Publikum einen lange vermissten, vergnüglichen Kulturabend bereiten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie ständig aktualisiert hier auf unserer Seite.

 Bereits jetzt können Karten zu 6,- EUR vorbestellt werden, unter akvi@gmx.de

 

 


Update:   DIESE VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN!

Aufgrund des Corona bedingten Verbotes für kulturelle Veranstaltungen, können wir diese Veranstaltung momentan nicht durchführen. Wir geben zu gegebener Zeit einen neuen Termin bekannt.

Michael Jakob gibt sich kämpferisch, denn: auch Kultur ist systemrelavant!
Foto: Volker Dölling
 

28.11.2020 - 19:30 Uhr – Aula der Grundschule Igensdorf

In diesen außergewöhnlichen Zeiten bietet der Alternative Kulturverein Igensdorf e.V. am 28.11.2020 ein außergewöhnliches Poetry Format an. Da derzeit die Planung eines echten Slams mit mehreren Poeten nicht möglich ist, tritt der Altmeister, Michael Jakob, sozusagen gegen sich selbst an.


Im seinem Programm „Best of Poetry Slam“ nimmt der vielfach ausgezeichnete Wortakrobat die Zuhörer mit auf eine komische Litera-Tour, quasi auf den humoristischen Jakobsweg. Dabei zeigt er die unterhaltsamsten Stationen seines Repertoires von mittlerweile rund 400 Werken und 17 Jahren Poetry Slam Karriere. Es werden sprachliche Höhen erklommen und ein paar Redewendungen weiter tiefste Wortspielschluchten durchschritten. Zwischendurch werden Denkmäler aus Satzbausteinen errichtet, über Sprachland gewandert und Felder voller Stilblüten und Wortstämme bewundert. Als Stärkung zwischendurch gibt es frische Buchstabensuppe aus eigenem Anbau und einen Wortcocktail aus Prosa und Lyrik.


Er analysiert Kosenamen wie „Schweinelöwe“, schmettert Hasstiraden auf Fleischersatzprodukte und bringt den Struwwelpeter ins 21. Jahrhundert. Suppenkasper war gestern, heute is(s)t der Fast-Food-Hannes! Dazwischen gibt es Lobgesänge auf Bier, schmerzhafte Erfahrungsberichte aus dem Sportunterricht und wie das Experiment mit dem Elefant als Haustier ausging, das wird natürlich auch verraten!


Die Zahl der Besucherplätze ist auf unter 50 beschränkt. Die Karten können für 8 Euro unter akvi@gmx.de vorbestellt werden. Einlass ist um 19 Uhr. Sämtliche geltende Hygienevorschriften werden seitens des Veranstalters und des Künstlers eingehalten.


Es herrscht Maskenpflicht!

Entsprechend den behördlichen Vorgaben wird es gegebenenfalls nötig sein, die Maske auch nach Einnahme der Plätze zu tragen.

Die Mindestabstände von 1,5m zwischen Personen sind einzuhalten. Die Besucher müssen Namen und Telefonnummer hinterlegen (der Datenschutz ist gewährleistet).


Aufgrund einer möglichen Corona bedingter Änderung oder Absage bitten wir Sie, sich vor der Veranstaltung unter www.akvigensdorf.blogspot.com oder akvi@gmx.de über die aktuelle Situation zu informieren.





 
YuriP4blo@pixabay.com



Uns als Veranstalter und Unterstützer zeitgenössischer Kultur stellt sich die Frage – wie vielen von Ihnen auch – wie es in diesem Jahr mit dem Veranstaltungsverbot weiter gehen wird? Aufgrund der ungewissen Situation ist es für uns derzeit nicht möglich, Veranstaltungen für 2020 konkret zu planen. Sobald sich jedoch die Lage normalisiert, wollen wir wieder frisch ans Werk gehen und Igensdorf mit kulturellem Leben bereichern.

Damit die veranstaltungsfreie Zeit nicht kulturlos bleibt, haben wir für Sie Tipps gesammelt mit Beiträgen von Veranstaltern und Künstlern, die aufgrund der Entwicklung eine neue Online-Kulturszene geschaffen haben.

Zum Beispiel wird das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) 2020 nun in der Zeit vom 5. bis 10. Mai online stattfinden. Die Programmpunkte die im öffentlichen Stuttgarter Raum stattfinden sollten, werden nun online zur Verfügung gestellt. Ansonsten kann man für 9,99 Euro die kostenpflichtige Filmbereiche streamen, dazu zählen die Kurzfilme des internationalen Wettbewerbs, des Studentenfilmwettbewerbs Young Animation, Tricks for Kids, Trickstar Nature sowie ausgewählte Langfilme des AniMovie-Wetttbewerbs. Mehr Info unter www.itfs.de.

Die Stadt Nürnberg hat eine Übersicht digitaler Kulturangebote erstellt. Unter  www.nuernberg.de/internet/stadtportal/digitale_kulturangebote sorgen virtuelle Ausstellungen, Videos von Konzerten und Theaterstücken sowie Online-Lesestoff für digitale Abwechslung auf dem Sofa.

Der kleine Arthouse-Verleih Grandfilm aus Nürnberg bietet Corona-bedingt Filme für 9,99 Euro als Stream zum Ausleihen an - und will die Einnahmen solidarisch mit den Kinos teilen, in denen die Filme sonst laufen.

Das Rolling Stone Magazin veranstaltet auf seinem Instagram-Kanal Wohnzimmer-Konzerte www.instagram.com/rollingstone . „In my room" spielen große Stars jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 20 Uhr ein kleines Konzert.

Der Tiroler Fotograf Lois Hechenblaikner beschäftigt sich in seinen Bildern kritisch mit dem Zeitgeist der „Alpentourismuskultur“, das Stöbern auf seiner Seite lohnt:  www.hechenblaikner.at

Otto Waalkes bringt mit seinen Youtube Kurzvideos (ca. 1 min) unter dem Motto „Alleen to Huus“ jeden Tag einen Beitrag zum Schmunzeln.

Erwin Pelzig hat sich ein Erinnerungsbuch zugelegt, in das er Ereignisse aus der Corona-Zeit einträgt. ARD Mediathek

Noch nicht Schicht! Weil Kabarett im öffentlichen Raum nicht mehr stattfinden kann, meldet sich der Satiriker, Sebastian Pufpaff, aus dem Home-Office. 
https://www.3sat.de/kabarett/noch-nicht-schicht

Der Alternative Kulturverein Igensdorf wünscht gute Unterhaltung mit diesen Vorschlägen. Wir würden uns über Ihr Feedback (akvi@gmx.de) zu den genannten Tipps freuen, aber auch über Vorschläge, wie die veranstaltungslose Zeit kulturell bereichert werden könnte. Bleiben Sie gesund.



                   iXimus@pixabay.com
                                                                                                                          


 Liebe AKVI-Fangemeinde,

leider können wir aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres keine Veranstaltungen durchführen. Da wir bis Sommer keine Planungssicherheit haben, werden wir vermutlich erst ab 2021 wieder mit moderner Kultur in Igensdorf aufhorchen lassen.

bis dahin und bleibt gesund
euer AKVI-Team

akvi@gmx.de